Leistungen

Strategie, Konzeption & Umsetzung
ent­lang der Digital Customer Journey

Unsere Mission ist es, unse­re Kunden in der kom­plet­ten Digital Customer Journey zu beglei­ten, zu unter­stüt­zen und die­se kon­ti­nu­ier­lich zu opti­mie­ren. Dafür set­zen wir auf indi­vi­du­el­le Maßnahmen, die jedem Berührungspunkt in der Customer Journey gerecht wer­den. Wir set­zen dabei auf die Kombination von Content Marketing, SEO und Social Media und ste­hen Ihnen sowohl stra­te­gisch als auch ope­ra­tiv zur Seite.

In unse­rer inter­ak­ti­ven Grafik erwei­tern wir den klas­si­schen Sales Funnel: Wir sehen die Customer Journey nicht mit dem Kaufabschluss am Ende ange­kom­men, viel­mehr wei­tet sich der Trichter danach wie­der – der Kunde benutzt das Produkt oder die Dienstleistung, die Kundenbeziehung beginnt an die­ser Stelle erst.

Bewegen Sie den Cursor über die blin­ken­den Icons und erfah­ren Sie mehr über unse­ren Ansatz:

Unsere Leistungen im Detail

Relevanzanalyse

Das Thema Uses Cases spielt eine immer wich­ti­ge­re Rolle, die expli­zi­te Suche nach Marken gerät zuneh­mend in den Hintergrund. Dazu kommt, dass um gene­ri­sche Begriffe – wie zum Beispiel „SUV“ im Automobilsektor – eine Bieterschlacht statt­fin­det, wodurch die Werbekosten für Onlinewerbung stän­dig steigen.

Um den Nutzern rele­van­te, auf ihre Use Cases pas­sen­de Inhalte zu bie­ten, haben wir ein Analyseverfahren ent­wi­ckelt, das uns bei der Entwicklung der geeig­ne­ten Digital- und Contentstrategien mit kon­kre­ten, mess­ba­ren Daten unter­stützt: Die Relevanzanalyse.

Das Ziel dabei: Mit den so iden­ti­fi­zier­ten Themen sowie unter­stüt­zen­den SEO-Maßnahmen wer­den von uns kon­zi­pier­te Plattformen eine wich­ti­ge und vor allem hilf­rei­che Anlaufstelle für Endnutzer, die nach­hal­ti­gen, orga­ni­schen und qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­gen Traffic erzeugen.

Unser Vorgehen im Überblick:

  1. Datenbasierte Identifikation der rele­van­tes­ten Themenfelder, basie­rend auf der Marken- und Produktwelt unse­res Kunden.
  1. Konsolidierung der iden­ti­fi­zier­ten Themenfelder durch einen detail­lier­ten, SEO-ori­en­tier­ten Deep Dive in die Themenfelder.
  1. Datenunterstützte Abschätzung der maxi­mal mög­li­chen Traffic-Potenziale der Themenfelder.
  1. Bewertung der Themenfelder nach stra­te­gi­scher und tak­ti­scher Wichtigkeit sowie nach Potenzial und Aufwand der Besetzung die­ser Themen.

Noch mehr zur Relevanzanalyse kön­nen Sie hier nachlesen.

Content Marketing

Auf Basis der vor­ab durch­ge­führ­ten Relevanzanalyse ist es uns mög­lich, die the­ma­ti­sche Grundausrichtung der geplan­ten Content-Plattform zu definieren.

Dafür set­zen wir auf ein kon­zep­tio­nel­les Content- und Angebot-Struktur-Modell, wel­ches fest­legt, auf wel­che Weise die iden­ti­fi­zier­ten Themenfelder inhalt­lich auf­ein­an­der auf­bau­en, sich Traffic zufüh­ren und dadurch die Conversion stei­gern kön­nen. Mit Hilfe die­ses Modells kann schließ­lich die Contentproduktion auf­ge­baut werden.

Best Case CURVED:

Für E-Plus haben wir eine gebran­de­te Plattform namens CURVED ent­wi­ckelt, die die Generation Touch mit den wich­tigs­ten News und Infos zum Thema Mobile versorgt.

CURVED wird seit dem Start im Frühjahr 2014 von uns gesteu­ert und betreut, für das ope­ra­ti­ve Tagesgeschäft ver­trau­en wir von Beginn an auf unse­ren lang­jäh­ri­gen Partner SinnerSchrader, der für das Portal eine eigen­stän­di­ge, zehn­köp­fi­ge Redaktion installierte.

In nur 100 Tagen konn­ten wir CURVED vom Konzept in die Realität umset­zen, bereits nach vier Monaten wur­den die magi­sche Grenze von einer Million Seitenbesuchen pro Monat geknackt. Aktuell sind es knapp vier Millionen Visits pro Monat, wovon zwei Drittel über Suchmaschinen zur Plattform fin­den – 100% davon organisch.

Analytics

Ein ele­men­ta­rer Bestandteil des Erfolgs im digi­ta­len wie ana­lo­gen Umfeld ist die täg­li­che ana­ly­ti­sche Arbeit. Wir unter­stüt­zen unse­re Kunden beim Aufbau von ana­ly­ti­scher Infrastruktur ent­lang der gesam­ten Customer Journey, der Attribution des Impacts aller Aktivitäten auf klar defi­nier­te Ziele sowie beim effi­zi­en­ten Informationsmanagement in der Organisation über ver­schie­de­ne Aufgabenbereiche hin­weg. Ziel ist immer: Analyse zur Optimierung des Mehrwerts aller rele­van­ten Aktivitäten in Echtzeit.

Wichtig für den Erfolg: Awareness und Zugänglichkeit. Telefónica hat im Digital Collaboration Center die rele­van­ten Informationen zu allen Marketing- und Sales-Aktivitäten per­ma­nent im Blick. Die Daten wer­den auto­ma­ti­siert so auf­be­rei­tet, dass sich Informationen erge­ben, die direkt in Handlungen über­setzt wer­den kön­nen, mit­tel­fris­tig in gewis­sem Rahmen sogar auto­ma­ti­siert. Mehr über das DCC

Doch auch für sehr spe­zi­fi­sche Domänen lohnt eine daten­ge­trie­be­ne Arbeitsweise. Ein Team von Analysten unter­stützt die Redakteure von CURVED bei der jour­na­lis­ti­schen Arbeit und lie­fert wert­vol­len Input zu aktu­el­len und auf­kom­men­den Themen. Es fin­det sozu­sa­gen eine Echtzeit-Relevanzanalyse im Kleinformat statt, mit deren Hilfe rele­van­te Inhalte für das Portal erstellt wer­den kön­nen. Gleichzeitig wird die Performance von Artikeln, Shopanbindungen und Trafficakquisechannels per­ma­nent gebench­markt. Aggregiert und für jeden zugäng­lich auf­be­rei­tet wer­den die Ergebnisse in Echtzeit auf dem Redaktionsdashboard.